panelarrow

November 14, 2016
by Christian
Kommentare deaktiviert für Madeira – wandern und baden verbinden

Madeira – wandern und baden verbinden

Auf der Insel Madeira geht man wandern. Das hat seinen Sinn. Denn auf der Insel gibt es zwar einige Strände. Doch diese Naturstrände sind nicht jedermanns Sache. Grund dafür ist, dass diese Strände eben auch ein bisschen versteckt liegen und dass es hier überhaupt keine Infrastruktur gibt. Mit anderen Inseln im Atlantik ist die Insel daher nicht zu vergleichen. Dafür hat Madeira die Levadas. Hierbei handelt es sich um Bewässerungskanäle, die man bewandern kann. Diese wurden extra auch zum Wandern ausgebaut. Durch die meisten fließt kein Wasser mehr – schon längst nicht mehr. Denn schon Ende des 17. Jahrhunderts ging die Bauwut der Einheimischen in dieser Hinsicht zurück. Grund dafür war, dass der Zuckerrohrhandel stark einbrach. Wenn man bei der Wanderung durch die Levadas noch auf einige trifft, die Wasser führen, dann kann man auch die Levadamauer nutzen. Diese ist recht breit.

pixabay.com
pixabay.com

Continue Reading

November 13, 2016
by Christian
Kommentare deaktiviert für Ferien auf Madeira

Ferien auf Madeira

Die Insel Madeira ist wahres Ferienparadies. Neben Badeferien können hier auch Wanderferien verbracht werden. Vor allem Gäste aus Großbritannien dominieren hier, gefolgt von Deutschen. Doch auch Portugiesen machen auf der Insel Madeira gerne Urlaub. Auch so mancher Promi ist hier anzutreffen, wie ein Winston Churchill, der hier 1891 in einem damals gerade eröffneten Luxushotel residierte. Seither ist die Insel Madeira für die Briten ein traditionelles Urlaubsziel. Ob dies auch nach dem Brexit noch so sein wird oder kann, das wird sich erst noch zeigen. Denn dann wird es für die Briten eventuell schwerer werden in andere Länder Europas zu reisen. Und politisch gesehen gehört Madeira nun einmal zu Portugal. Und daran wird sich auch nichts ändern. Denn Unabhängigkeitsbestrebungen gibt es seitens der Inselbewohner soweit bekannt ist nicht. Das Verhältnis der Deutschen hat sich zudem in den letzten Jahren schon verschoben.

Foto: steinchen / pixabay.com
Foto: steinchen / pixabay.com

Continue Reading

November 4, 2016
by Christian
Kommentare deaktiviert für Die Sehenswürdigkeiten von Madeira

Die Sehenswürdigkeiten von Madeira

Die Insel Madeira hat viel zu bieten. Hierzu gehören vor allem auch christliche Bauten. Insbesondere stechen auf der Insel zwei Kirchen besonders hervor, die Capela de São Vicente und die Kathedrale Sé. Die Capela de São Vicente ist dabei das Wahrzeichen einer ganzen Region auf der Insel. Erbaut wurde diese Kapelle im Jahr 1692. Sie befindet sich in einem Felsen, der direkt am Meer steht. Es sieht so aus, als würde der Felsen diese Kapelle regelrecht halten – oder umgekehrt. Imposant ist auch die nähere Umgebung dieser Kapelle. Denn der Felsen, der direkt daneben zu finden ist sehr viel größer als der Felsen mit der Kapelle. Eine weitere sehr schöne Kirche befindet sich direkt in der Hauptstadt Funchal. Es handelt sich hier um die Kathedrale Sé.

Foto: steinchen / pixabay.com
Foto: steinchen / pixabay.com

Continue Reading

November 3, 2016
by Christian
Kommentare deaktiviert für Sehenswertes auf Madeira

Sehenswertes auf Madeira

Die Insel Madeira ist wie eine grüne Oase im Atlantischen Ozean. Trotz ihrer geringen Größe hat diese Insel doch jede Menge zu bieten. Wer nun glaubt, dass man auf der Insel nur am Strand baden kann, der irrt sich. Denn die Insel hat sehr viel mehr zu bieten. Vor allem Wandern auf Madeira ist angesagt. Sei es nun am Strand entlang oder eben durch die Levadas. Doch es gibt auch die eine oder andere historische Sehenswürdigkeit, die man durchaus bewundern kann. Hierzu gehören insbesondere die vielen Kirchen und Klöster und auch zauberhafte Plätze und ganze Viertel in den vielen Dörfern. Viele der Kirchen und Klöster stammen zum Beispiel aus dem 15. Jahrhundert. Es gibt hier zum Beispiel die in einen Basaltblock eingebaute Capela de São Vicente oder die Kathedrale Sé.

pixabay.com
pixabay.com

Continue Reading

Oktober 4, 2016
by Tatjana
Kommentare deaktiviert für Ausflug zur Insel Ile aux Cocos

Ausflug zur Insel Ile aux Cocos

Mein Freund und ich wollten unbedingt auf der Insel Rodrigues etwas erleben. So hatten wir uns zu einigen Ausflügen entschieden. Wir waren im Naturreservat, wo es die Schildkröten und Flughunde gibt, haben uns dort vor Ort die endemischen Pflanzen angeschaut und haben an den nächsten zwei Tagen noch Ausflüge zu den zwei bekannten Tropfsteinhöhlen gemacht. Nun wollten wir uns aber auch einmal von der Insel herunter bewegen und so hatten wir uns zu einem Bootsausflug entschieden. Wir mieteten uns ein kleines Schlauchboot und paddelten immer mal wieder eine Ecke an der Küste entlang. Irgendwann stießen wir dann auf eine kleine Insel, die man von Weitem schon sehen konnte. Nun hatten wir zum Ziel dorthin zu paddeln, um sie uns anzuschauen, aber als wir am Strand angekommen sind, schien sie komplett unbewohnt. Wir trauten uns nicht an Land, wollten uns aber, wieder zurück auf Rodrigues, über diese kleine Insel informieren. Wir erfuhren, dass es sich dabei um die Insel Ile aux Cocos handelt und es tatsächlich ein Naturreservat ist, auf dem die Tiere in völliger Ruhe leben können. Hier leben einheimische Seevögel, darunter auch zwei Schwalbenarten und zwei Arten von den Schlankschnabelnoddies.

island-914837_640

Foto: Vividus / pixabay

Continue Reading

Oktober 2, 2016
by Tatjana
Kommentare deaktiviert für Unternehmungen auf Rodrigues

Unternehmungen auf Rodrigues

Letztes Jahr bin ich mit meinem Freund zu unseren ersten Ferien Mauritius aufgebrochen. Wir hatten uns so auf den Urlaub gefreut und dann war er auch ein voller Erfolg. Wir hatten uns geschworen, noch einmal wiederzukommen und als wir uns das nächste Mal darüber informiert haben, wo wir auf Mauritius Urlaub machen sollten, haben wir gesehen, dass es noch andere Mauritius Inseln gibt. So gehören La Réunion und auch die Insel Rodrigues zu Mauritius dazu. Maskarenen Gruppe werden die Inseln genannt und so wollten wir uns natürlich auch die anderen Inseln unbedingt anschauen. Mauritius war schon super, aber da gab es ziemlich viele Touristen und so haben wir uns nun für Rodrigues entschieden. Von dieser Insel hatten wir gehört, dass es nicht so viele Touristen geben soll, weil die Anreise länger dauert als auf den beiden anderen Inseln und so entschieden wir uns für Rodrigues. Besonders bekannt ist Rodrigues für seine Tropfsteinhöhlen. Ganze elf Stück gibt es auf der Insel und die Größte ist die Grande Caverne mit rund 500 Meter Länge.

water-1610278_640

Foto: zivica / pixabay

Continue Reading

September 6, 2016
by Christian
Kommentare deaktiviert für Auch im Winter kann man Motorrad fahren!

Auch im Winter kann man Motorrad fahren!

Der Klimawandel bewirkt, dass heute sehr viele Motorradfahrer ihr Gefährt gar nicht erst abmelden und eine Jahres-Motorradversicherung abschließen. Somit können sie auch an einigen Tagen im Winter fahren, wenn das Wetter schön ist. Doch bei Neuschnee und Eisregen sollte man das Motorrad stehen lassen. Das ist nicht nur besser für die Gesundheit des Fahrers, sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Zudem besteht bei Eisglätte die Gefahr, dass das Motorrad schon nach wenigen Metern einfach aus der Spur kippt. Die eigene Sicherheit und die der übrigen Verkehrsteilnehmer sollte grundsätzlich vorgehen. Auch die richtige Kleidung gehört natürlich dazu. Denn der Fahrer sollte schließlich auf dem Motorrad nicht frieren. Dies würde nämlich bewirken, dass die Führung des Motorrades auch darunter leidet.

Foto: Thomas Max Müller  / pixelio.de
Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

Continue Reading

September 5, 2016
by Christian
Kommentare deaktiviert für Motorrad fahren im Winter

Motorrad fahren im Winter

Bald ist es wieder soweit: Die Motorräder werden eingemottet und die Motorradversicherung ist dann nur noch als Diebstahlversicherung gut. Wer allerdings bei dem sich ergebenden Klimawandel nun dafür entscheidet auch im Winter zu fahren, der muss mit seiner Versicherung die entsprechende Vereinbarung treffen. Doch diese hat sicherlich den passenden Tarif parat. Doch bei widerlichem Eisregen, bei Neuschnee und bei nicht geräumten Straßen sollte das Motorrad in der Garage bleiben. Die eigene Sicherheit und Gesundheit sollte vorgehen. Es gibt natürlich auch zunehmend durch den Klimawandel immer mal wieder klare und sonnige und nicht so kalte Tage. Bei derartigem Wetter muss man wenn man die Versicherung entsprechend abgeschlossen hat, nicht aufs Motorrad fahren verzichten. Dafür sollte man aber sein Motorrad und seine Kleidung im Griff haben. Denn in einer Kurve kann schon mal auch an solchen Tagen eine rutschige Stelle lauern.

Foto: magicpen  / pixelio.de
Foto: magicpen / pixelio.de

Continue Reading

April 15, 2016
by Martin
Kommentare deaktiviert für Der Tourismus auf Brac

Der Tourismus auf Brac

Letztes Jahr bin ich zusammen mit meiner Freundin nach Kroatien geflogen. Wir wollten beide unbedingt Ferien in Kroatien machen, denn durch Game Of Thrones haben wir gesehen, wie schön es dort ist. Natürlich wurden die Drehplätze noch mit dem Computer bearbeitet, aber die Farben, die das Land hat und die schöne Natur sind trotzdem einmalig. Ich war total begeistert, als ich aus dem Flugzeug stieg und auch als wir an den Seen und Wasserfällen vorbeigekommen sind. Wir haben viele Ausflüge auf´s Festland gemacht, denn wir waren eigentlich auf der Insel Brac. Von Brac zum Festland braucht man gerade einmal eine Stunde und wirklich teuer ist die Fahrt nicht. Brac hat aber auch viel zu bieten und so muss man nicht zwangsläufig zum Festland fahren. In Brac gibt es eine wunderschöne Natur und unheimlich hübsche Sehenswürdigkeiten. Viele Kirchen, Klöster und andere Highlights verteilen sich auf der ganzen Inseln und so wurde es an keinem Tag des Urlaubs langweilig. Besonders Postira, ein kleiner Ort an der Nordküste der Insel, hat es mir angetan. Hier wurden in den letzten 50 Jahren viele wichtige archäologische Funde gemacht.

croatia-62679_640

Foto: Silberfuchs / pixabay

Continue Reading

April 13, 2016
by Martin
Kommentare deaktiviert für Sehenswürdigkeiten auf Brac (Kroatien)

Sehenswürdigkeiten auf Brac (Kroatien)

Mit meiner Freundin war ich im letzten Jahr in Kroatien und fand es dort wirklich sehr schön. Wir waren auf Brac und haben es uns dort sehr gut gehen lassen. Viele Einwohner gibt es dort nicht, gerade einmal 20.000 auf der ganzen Insel, aber so hat man dort fast seine Ruhe – wenn nicht die vielen Touristen währen, denn Touristen gibt es hier sehr viele. Schlimm ist das nicht, da man abends die Insel für sich hat, weil die meisten Touristen nur tagsüber kommen. Bol gilt als das touristische Zentrum von Brac. Das liegt vor allem daran, dass sich in der Nähe des Ortes das Goldene Horn befindet. Das Goldene Horn gilt als der schönste Strand von Kroatien und das kann ich wirklich nur bestätigen. Wer seine Ruhe möchte, muss allerdings an einen anderen Strand gehen, denn das Goldene Horn ist ziemlich von Touristen überlaufen. Aber auch hier hat man am Abend Glück, dass man seine Ruhe hat, denn dann sind auch hier die Touristen weg. Besonderen Spaß hat es mir auch bereitet, in den Weinbergen spazieren zu gehen. Sie befinden sich ebenfalls in Bol. Hier gibt es die Südhänge und dort wird Wein angebaut. Der dunkelrote Bolski Plavac ist perfekt, um ein Gläschen zu genießen.

croatia-238324_640

Foto: Silberfuchs / pixabay

Continue Reading